Wird geladen...
Javascript muss aktiviert sein.

Das Wort zum Sonntag

Friedrich August von Hayek

Friedrich August von Hayek

“Die heute praktizierte Form der Demokratie ist zunehmend ein Synonym für den Prozess des Stimmenkaufs und für das Schmieren und Belohnen von unlauteren Sonderinteressen, ein Auktionssystem, in dem alle paar Jahre die Macht der Gesetzgebung denen anvertraut wird, die ihren Gefolgsleuten die größten Sondervorteile versprechen, ein durch das Erpressungs- und Korruptionssystem der Politik hervorgebrachtes System mit einer einzigen allmächtigen Versammlung, mit dem Wortfetisch Demokratie belegt.”

Friedrich August von Hayek, 1899 – 1992, Österreichischer Ökonom und Nobelpreisträger

Similar Posts:

Post to Twitter Post to Delicious Post to Digg Post to Facebook Post to Reddit Post to StumbleUpon

Juli 2012

Autor: Steinhöfel | Kommentare: 4 | Print This Post Print This Post

Thema: Allgemein,EU,Innenpolitik,Klimapolitik,Sozialdemokratisch-medialer Komplex,USA
  1. L. v. Nettelbeck schreibt am 22. Juli 2012 um 18:58

    Erinnert mich auffallend an das derzeitige Regime u. die Politik die es betreibt. Zum erbrechen…

  2. Der Matze schreibt am 26. Juli 2012 um 11:04

    Erbitte Korrektur: Statt “Nobelpreisträger” muss es richtiger Bank-Preisträger heißen – ganz ausführlich heisst es: “Träger des von der schwedischen Reichsbank in Erinnerung an Alfred Nobel gestifteten Preises für Wirtschaftswissenschaften”.

    Aber ich vermute, das taugt dann nicht mehr so richtig zur Heldenverehrung.

    Bedauernde Grüße,
    der Matze

  3. L. v. Nettelbeck schreibt am 31. Juli 2012 um 16:32

    Warum eigentlich der Schimpf gegen Friedr. August v. Hayek. Eines der rennomiertesten Ökonomen unserer Zeit. Ob der Preis in Gedenken an Friedr. Nobel von der schwedischen Reichsbank gestiftet wurde ist doch unerheblich. Diesen Mann versuchen auf diese Art zu diskreditieren , schmälert in keiner Weise seine volkswirtschaftlichen Kenntnisse.

  4. Michael Bender schreibt am 4. August 2012 um 00:42

    Hallo Herr Steinhöfel,

    was schlagen Sie den als Alternative zur Demokratie vor? Und über Hayek und die Chicago Boys kann man trefflich streiten.

Kommentar verfassen

Ich freue mich über jeden Kommentar. Im Interesse eines zivilen Diskurses erfolgen jedoch redaktionelle Kürzungen oder völliges Löschen, soweit Obszönitäten, unsachliche persönliche Attacken oder Beleidigungen enthalten sind oder der Kommentar nicht das jeweilige Thema behandelt.

 

Wein & Weinhandel Online